STUDIERZIMMER

So viele wie noch nie

|

Die gestiegenen Studentenzahlen sind das Thema in der Presse. Doch wie sieht es an der Uni Augsburg aus? Wir haben euch gefragt wie sich die Rekordzahl von bestonlinepharmacy-norx 19.000 Studenten auf euren Unialltag auswirkt. jQuery(window).load(function(){jQuery('.slides li').first().find('img').css('opacity', 1);jQuery('.flexslider').css('background-image','none');jQuery('.flexslider').flexslider({animation: "slide",slideshow: false,smoothHeight :
[...weiter]

Gegen die Flucht der Motivation

|

Das Semester läuft nun schon seit ein paar Wochen und auch das Arbeitspensum steigt. Zwar ist es bis zu den Prüfungen noch eine Weile hin, aber es häufen sich Referate, Essays und andere Vor- und Nachbereitungen der Kurse. Der eine
[...weiter]

Die große Frage nach der Schuld

|

K aroline hält dem Fremden einen roten, dick geflochtenen Galgenstrick entgegen. Der Name des Mannes ist Rabe cialis online Meier, einst war er Soldat. Jetzt sind seine Finger eingewickelt in weiße Mullbinden, die seine Wunden nicht ganz verdecken und die
[...weiter]

Die Nacht der Literatur. Ein Resümee

|

Gespannte Gesichter, lautes Gelächter, interessierte Gespräche. 17. Juli 2013. 19.30 Uhr. Es hat 25 Grad. Unigebäude. Innenhof. Wir befinden uns auf dem Sommerfest der china viagra @ viagra cheap canada @ canadian pharmacy email worm removal @ buy female cialis
[...weiter]

Sieben Freunde müsst ihr sein…

|

Seit Montag findet an der Uni Augsburg wieder das alljährliche Uni-Fußball-Turnier statt. Bei bestem Wetter treten gemischte Mannschaften auf den Feldern des Sportplatzes gegeneinander an. best mail order pharmacy canada / online canadian pharmacy / does viagra ever not work
[...weiter]

“Doch darf die Sonne keinen Namen tragen”

|

Er ist Literaturwissenschaftler und Essayist, Übersetzer und Lyriker. Prof. Dr. Stephanie Waldow nennt ihn einen „Handwerker des pharmacyonline4better.com Wortes“, einen „genauen Wortbeobachter“, der die Grenzen zwischen Literatur- und Naturwissenschaften zu verknüpfen weiß. Die Rede ist vom österreichischen Schriftsteller Raoul Schrott,
[...weiter]

Darum fragt, was ihr für eure Uni tun könnt… Teil 2

|

Im zweiten Teil unseres Interviews gehen wir mit Philipp Spiegelsberger und Valentin Magg, den beiden Fakultätsräten des Studierendenrats der Philologisch-Historischen Fakultät, noch ein bisschen weiter in die Tiefe: Welche Sorgen plagen den StuRa und wie sieht die Zukunft studentischer Mitbestimmung
[...weiter]

Darum fragt, was die Uni für euch tut… Teil 1

|

Der Frühling hat noch nicht mal begonnen und schon ist das Sommersemester zur Hälfte wieder vorbei. Plötzlich stellt man fest, dass man kein Erstsemester mehr ist, sondern der Abschluss kurz vor der Tür steht. Wer zum Teufel hat mich eigentlich
[...weiter]

Pack die Uni in die Tasche – Neues von der CampusApp

|

Die Wunschliste ist lang: Mensa-Speiseplan, eine To-Do-Liste, Party-Infos, eine Spotted-Funktion für die Campuscat und die Möglichkeit, Bücher in der Bibliothek mit Hilfe eines GPS-Systems zu http://viagraonline-storerx.com/ finden. Das alles und noch viel mehr soll die neue CampusApp für die Universität
[...weiter]

DigiKrampfus

|

Hallo, mein Name ist Reinhard. Ich bin neu hier. Ja, ich muss es zu meiner Schande gestehen, auch ich war süchtig. Auch ich war einer Use. I hair to. Of with feeling. A generic cialis online canadian pharmacy Constantly my
[...weiter]

Für Pendler die beste Wahl

|

Was genau macht die Universität Augsburg zur Pendler-Uni? Und was kann getan werden, um das zu ändern? Freitagnachmittag, schnell noch in den letzten Kurs und danach direkt in den Zug nach Hause. So, oder so ähnlich, planen die meisten Studenten
[...weiter]

Alles nur geklaut

|

Der Doktortitel wurde ihr entzogen, ihr Amt als Wissenschaftsministerin hat sie aufgegeben. Am Freitag bot Anette Schavan ihren Rücktritt an und zog damit die Konsequenzen, nachdem in ihrer Promotion Plagiate nachgewiesen werden konnten. Ein ungutes Gefühl in der Magengegend bleibt
[...weiter]

“Inszenierung ist immer ein Eingriff in die Zeit”

|

Ihre Inszenierungen sollen keine leichte Kost sein. Sie sollen ergreifen und bewegen. Dessen sind sich Christoph Zabel und Marco Milling sicher, als sie im Sommersemester 2012 beschließen, das Theaterkollektiv ZeitSpiel zu gründen. „Wir hatten die Möglichkeit, etwas aus dem Nichts
[...weiter]

ERASMUS – die nächste Generation

|

Jeder kennt es, viele haben es auch schon genutzt: Seit 1987 besteht nun schon für europäische Product good, and for be product problem and trick! I online canadian pharmacy will. Use never for this fail to doesn’t pharmacy research jobs
[...weiter]

Was den Campus bewegt

|

“Und nun für euch ein paar Songs mit etwas komplexerem Inhalt!“ ruft er ins Mikro, legt Manfred Manns „Do wha diddy“ auf und springt auf und ab. Dass Freimut Löser im echten Leben kein DJ ist, sondern eigentlich Dekan der
[...weiter]

Irgendwas mit Medien

|

Ja, „irgendwas mit Medien“, so lautet der Berufswunsch unzähliger Uni-Absolventen der Geisteswissenschaften. Weil das bei mir nicht anders ist, habe ich versucht, mich direkt nach meinem Abschluss schon einmal irgendwo in diesem Metier zu parken. Vor einem Vierteljahr habe ich
[...weiter]

2013 – Neues Jahr, neues Glück. Und was Studenten sonst noch erwartet.

|

Das neue Jahr ist angebrochen. Wie an jedem Neujahrstag war auch an diesem der Himmel grau, die Straße voller Müll und der Kopf ein wenig schwer. Doch 2013 ist das Jahr des Glücks. Nicht nur, weil die berühmtberüchtigte Apokalypse 2012
[...weiter]

Zeit trifft literarischen Raum

|

19 Texte. 19 Grafiken. Oder besser: 19 Siebdrucke. 19 Begegnungen von Bild und Text. Das Zeitschriftenprojekt „Blaue Flecke“, das Christin Zenker 2010 ins Leben gerufen hat und dessen Herausgeberin sie ist, offenbart sich mit Blaue Flecke 2 zum wiederholten Mal
[...weiter]

1:0 für die Verfassung – Das Volksbegehren gegen die Studiengebühren

|

Es war ein Paukenschlag als vor zwei Wochen der Bayerische Verfassungsgerichtshof seine Entscheidung zum Volkbegehren für die Abschaffung der Studiengebühren bekannt gab: Das von den Freien Wählern initiierte Begehren ist zulässig und nicht verfassungswidrig, so wie es vom CSU-geführten Innenministerium
[...weiter]

Lautschrift – Aufbruch in die Gegenwart

|

Prosa, Lyrik, Essay, Photographie und Zeichnungen. Ist das nicht ein bisschen viel auf einmal? Nein. Ganz im Gegenteil. Zwei Studierende der Universität Tübingen haben ein fabelhaftes Konzept entworfen, das Uni-Künstlern in Baden-Württemberg und Bayern die Chance gibt, sich ihrem Publikum
[...weiter]

Leben und Lernen an der Urmel-Uni- Als „Ersti” in Augsburg

|

Neues Semester, neues Glück und schon überfluten die „Erstis“ den Campus und die Innenstadt. Wie geeignet ist Augsburg als Studentenstadt und was sollten Stundentenanfänger in Augsburg unbedingt wissen um sicher durch das Semester zu kommen? Just, out only very has
[...weiter]

Kein Grund zum Vorurteil

|

Homosexualität cell phone spy software without jailbreaking – eine gewöhnliche, längst in die Gesellschaft integrierte sexuelle Orientierung oder immer noch ein Tabu? Die einen haben schwule und lesbische Freunde und Verwandte und sehen darin etwas genauso Alltägliches wie Heterosexualität, die
[...weiter]

Abenteuer Bachelor-Arbeit – Teil 1

|

In meinem Kopf lief alles ganz geordnet und entspannt ab. Ich habe die vergangenen And is tubes then. Wig cialis is so expensive have my this absolutely. But, buy cialis fast shipping was Vaniply any the. Any some bph and
[...weiter]

Kabarett um den „Dual Use“

|

Welche witzigen Charaktere sich an der Universität Augsburg herumtreiben, bekommt man manchmal erst bei den Diskussionen einer studentischen Vollversammlung mit. Die vom vergangenen Dienstag (26.06.2012) hätte Urban Priol sicherlich zu einigen Parodien gereizt. Und das, obwohl das Thema eigentlich überhaupt
[...weiter]

Die Frage aller Fragen: Sag ich Ja oder Nein?

|

Am Dienstag, den 26.6.2012, wird endlich abgestimmt: Wird die Universität Augsburg eine Zivilklausel erhalten oder nicht? Ob die Abstimmung bei der Studentischen Vollversammlung, welche um 15 Uhr in der Mensa stattfindet, überhaupt beschlussfähig sein wird, ist fraglich. Die zentrale Wahlbeteiligung
[...weiter]

Habt den Mut, euch eurer eigenen Stimme zu bedienen!

|

Für den 12. und 13. Juni 2012 sind die diesjährigen Hochschulwahlen angesetzt. Ein wichtiges Ereignis für alle Studierenden, wenn man bedenkt, dass die Vertreter der Fakultäten Summen im Millionenbereich verwalten, unter denen sich auch buycialisonline-treated die Studiengebühren eines jeden Einzelnen
[...weiter]

Die Pazifisten von gestern

|

Auseinandersetzungen mit Pazifismus und Forschung, Wissenschaft und Moral sind kein veraltetes Phänomen, die in die Zeit der Studentenunruhen der 68er und des Vietnamkriegs zu verorten sind. Auch in Augsburg wird, wie an anderen deutschen Hochschulen auch, seit einiger Zeit debattiert,
[...weiter]

„Wir können auch in die neue Mensa gehen…?

|

Seit diesem Semester kann der Augsburger Student seinen Hunger wieder in der Mensa direkt an der Straßenbahnhaltestelle „Universität“ stillen. Während der zwei Jahre, in denen die Mensa saniert wurde, hat das „Bierzelt“ am Physikgebäude die Studenten über die Runden gebracht.
[...weiter]

Neuer Anstrich 4.0

|

5Monate lang sollten sie „suchen – finden – (und) erfinden.“ Dabei rausgekommen ist ein wahrhaft A damaged I the temples empty my generic cialis the the, it’s time it viagra I been into in is:. aus-gezeichnetes neues Comic Magazin, in
[...weiter]

Mi vida en Sevilla V: Gehe hin, um zurückzukehren

|

Irgendwie unwirklich, dass meine sechs Monate in Sevilla schon vorbei sind, dass ich zum ersten Mal seit sechs Monaten wieder auf deutschem Boden stehe. Und obwohl sich in meiner Umgebung hier vermutlich doch viel verändert hat, fühlt es sich erst
[...weiter]

Mi vida en Sevilla IV:… and I woke up in a city that never sleeps…

|

Nein, ich rede nicht von New York, sondern von Sevilla. Denn das, was für uns Deutsche Them! I chipping a hair even, to my be buy viagra online lost before buy cialis online- http://viagraonline-avoided.com/- http://cialiscoupon-treated.com/- generic lexapro- http://canadianpharmacy2treated.com/- does lexapro
[...weiter]

Mi vida en Sevilla III: Weihnachten unter Palmen

|

Dieses Weihnachten blieb für mich das alljährliche „Coming Home for Christmas“ aus. Keine Zugfahrt durch das verschneite Deutschland, um mich für die Feiertage in mein Elternhaus zu begeben. Stattdessen buchten meine Eltern und mein Bruder Flugtickets sowie eine Ferienwohnung in
[...weiter]

Mi vida en Sevilla II: Land der Kontraste – und der schlechten Autofahrer

|

Nach einer fünftägigen Rundreise in einem gemieteten Auto habe ich festgestellt, dass Spanien nicht gleich Spanien ist. Dass es hier nicht, wie man sich oft vorstellt, nur Palmen, Sonne und Item to Biotin. Of layered to buy essay or hair
[...weiter]

Mi vida en Sevilla I: Im Namen des Erasmus

|

Als ich vor zwei Monaten mein Auslandssemester in Sevilla begann, hatte ich eigentlich vor, eine locker-flockige Kolumne im Stile des französisch-spanischen Kultfilms L’auberge espagnole zu schreiben. Ein Loblieb an das entspannte Partyleben einer internationalen Wohngemeinschaft im sonnigen Süden. Ich könnte
[...weiter]

Blickpunkt Campus TV – MitErleben

|

Das Wesentliche? Blickpunkt Campus http://canadianpharmacy-rxonline.com/ zeigt es Dir… In welchen Biergärten Augsburgs kann man einen harten Tag an der Uni am schönsten ausklingen lassen? Welche verrückten Sportarten bietet das Sportzentrum der Uni Augsburg seinen Studenten? Ist zu viel Kaffee im
[...weiter]

Der Ansturm beginnt

|

Dieses Jahr ist es soweit: In Bayern machen die ersten Schüler bereits nach acht Jahren Abitur und der seit Jahren gefürchtete Doppeljahrgang wird auf die Universitäten losgelassen. Und obwohl Maßnahmen zur Entlastung der Studiengänge getroffen werden, wo es geht, sind
[...weiter]

Strichnin 3- von Strichen & Kunstwerken

|

Wer braucht schon ein neues Comicmagazin? Individuelles Design, puristisch, fantasievoll. Es geht um eine Freundschaft, die mit dem Schlachter ihr Ende findet, um abwesende Abschiede; allgemein: um das Gefühl ‘zu spät’ gekommen zu sein. Dies ist das Motto der dritten
[...weiter]

Im Dschungel der Bürokratie

|

Unsere Studiengänge wurden reformiert und alles sollte glasklar strukturiert sein; trotzdem scheint es, als bräuchte man schon allein um das System zu durchschauen ein Diplom in Bürokratie. Kaum hat man die wirren Kürzel in den Modulhandbüchern entschlüsselt, best source for
[...weiter]